Kinder

  • Drucken

 „Wenn dir das Leben Steine in den Weg legt, bau was Schönes draus“ J.W. Goethe

 

Lernen ist etwas Grundlegendes, es gehört zum Leben und löst Entwicklung und Wachstum aus. Jedes Kind hat sein individuelles Lern-  und Entwicklungstempo. In der Schule bleibt aber oft nicht Zeit, um genügend auf diese individuellen Bedürfnisse der Kinder einzugehen.  
So verschieden Kinder sind, so verschieden äussern sich auch ihre Lernschwierigkeiten. Mögliche Gründe für geringen Lernerfolg können sein:

  •      Tiefes Selbstvertrauen
  •      Aufmerksamkeits- und Konzentrationsschwierigkeiten
  •      Häufige Konflikte beid den Hausaufgaben
  •      verschiedene Ängste

Das Kind:

  •      weiss gar nicht recht, wie es lernen soll.
  •      war aus verschiedensten Gründen über längere Zeit wenig aufnahmefähig.
  •      will erfolgreich sein und setzt sich selber unter starken Druck.

Aus einzelnen Misserfolgen können Belastungen und Ängste entstehen, die zu weiterem Versagen und zu Entmutigung führen können.

 

Vorgehen in der Lerntherapie:

Zuerst findet immer ein unverbindliches Erstgespräch mit Eltern und Kind statt. Anschliessend kläre ich ab, wie das Kind lernt, was zu seinen Lernschwierigkeiten geführt hat und wie es seine Ressourcen für seinen weiteren Lernweg nützen kann. Daraus erstelle ich einen Förderplan mit verbindlichen Zielen, welche in regelmässigen Standortgesprächen überprüft und angepasst werden.
Dank individuell erarbeiteter Lernstrategien, welche auf den eigenen Lerntyp abgestimmt sind, kommt eine positive Lerndynamik in Gang, Erfolgserlebnisse stellen sich ein, Motivation und Selbstwertgefühl wachsen.